Fragen & Antworten

Nickname
Frage
ACHTUNG: Bitte schauen Sie sich in Ihrem eigenen Interesse die auf diesen Seiten verfügbaren Videos von Reiner Oberüber und die des Kulturstudios an und setzen Sie sich bitte möglichst intensiv mit der Thematik auseinander, BEVOR Sie Ihre Fragen stellen!
Bitte beschränken Sie Ihre Fragen auf jeweils eine der zu Verfügung stehenden Kategorien. Stellen Sie lieber ggf. eine zweite Frage.

Bundesstaaten

138

27.06.2017

Antrag\Ableitung

2376

18.11.2018

"Behörden" Willkür

1233

20.11.2018

ESTA

195

23.08.2018

Statusdeutsche

27

29.09.2016

Widerspruchsverfahren

58

01.04.2016

Implikationen

239

31.08.2017

Sonstiges

2423

18.11.2018


31.10.2018
Opel Kadett
F: Hallo und Guten Tag, eine Frage zum Antrag "F", Zeile 1.9: ich bin zum vierten Male verheiratet, Raum für detaillierte Angaben ist aber nur für zwei Ehen vorhanden. - Kann ich bedenkenlos weitere Ehen in einer gesonderten Anlage auflisten? - Reicht es, wenn ich in die Zeile 1.9 "s. Anlage" eintrage? (trotz intensiver Suche war im Forum nichts zu finden) Herzlichen Dank im Voraus !

A: Sie können einen Zettel anhängen und im Antrag Siehe Anhang schreiben.


30.10.2018
le-schere
F: Hallo nochmals und danke für die schnelle Antwort. Stehe jetzt etwas auf dem "Schlauch", denn ich habe absolut kein Interesse eine Vereinsmitgliedschaft mit irgend welchen Verbänden einzugehen. Soweit ich zurück denken kann gestaltete ich mein Leben bisher souverän bzw. eigenständig, was mir zu DDR-Zeiten auch mit ordentlich Haft vergütet wurde. Hege trotzdem keinen Groll gegen die Tyrannen meiner Vergangenheit, letztendlich mussten die ja abtauchen und nicht ich. Was ich jetzt noch nicht an Ihrer Antwort verstehe ist die Aussage "Sie müssen nur die Rechte mit der nat. Person abgeben" An dieser Stelle habe ich ein Verständnisproblem. Wem und warum soll ich als Souverän meine Rechte abgeben? Tut mir leid, komme an dieser Stelle nicht mit. Wäre nett, wenn Sie es ein wenig genauer sagen könnten, denn ich verstehe dies so, dass ich mein Gewerbe abmelden solle. Die Gewerbeordnung wurde 1883 für das Deutsche Reich, also in einer gültigen Rechtsnorm erlassen. Auch wenn dies nicht Kernbereich Ihrer Seite ist, würde ich mich über eine Antwort diesbezüglich freuen. Muss auch nicht sofort sein. Vielen Dank für Ihre Arbeit, welche Sie hier leisten und weiterhin viel Erfolg. Mit besten Grüßen

A: Die meisten Anträge laufen auf die nat. Person und anschließend geht es mit der jur. Person weiter. Das ist nicht ohne Grund so. Wenn sie ein Ticket bekommen, ist der Fragebogen auch auf die nat. Person. Wenn Sie Antworten gehen Sie das Geschäft ein und es geht mit der jur. Person weiter.


30.10.2018
le-schere
F: Hallo und guten Abend, am 29.11.2016 geben Sie in einer Antwort auf eine Anfrage von "TomTom" bezüglich der Gewerbeanmeldung die Auskunft, dass die nat. Person kein Gewerbe in der BRvD hat. Meine Gewerbeanmeldung (Reisegewerbe) ist mit meinem Lichtbild, Unterschrift und Siegel der Firma "Landratsamt" sowie mit Familienname ausgestellt. Frage - Ist hier eine zusätzliche nat. Person geschaffen worden oder wie lässt sich der Eintrag Familienname erklären? Bin übrigens seit 2015 mit GS nach RuStag "unterwegs".

A: Nein, Sie mußen nur Ihre Rechte mit der nat. Person abgeben. Die Vereinsmitgiiedschaft bei den Verbänden läuft dann wieder auf die jur. Person.


29.10.2018
Robby
F: Wer wissen möchte,was nach der Feststellung (nach RuSTAG) und Widerspruch beim Verfassungsschutz in den Akten steht und sich evtl.nicht traut selbst seine Daten dort nachzufragen,hier mal zur Information:1. Vermerk zur Zuordnung zur Szene der Reichsbürger und Selbstverwalter (zweizeilig) und 2. Vermerk zum Widerspruch (siebenzeilig)...ein Widerspruch ist aus meiner Sicht also nicht ganz sinnlos...PS:habe korrekten GS und korrekten ESTA-Auszug

A: Danke für die Info!


29.10.2018
Silvia
F: Habe seit 2015 die nachgewiesene deutsche Staatsangehörigkeit (RuStaG). Hatte auch schon 2 x einen vorläufigen grünen Reisepaß (Perso ist definitiv ausgetragen). Da ich nun meine Erwerbsminderungsrente beantrage, wird dort ein gültiger Perso oder gültiger Reisepaß verlangt. Mein vorläufiger Reisepaß ist seit 1 Jahr abgelaufen, die Behörden wollen und werden mir keinen weiteren mehr ausstellen (bin dort im Computer vermutlich intern auf der roten Liste - keine Ahnung). Die LVA bearbeitet meinen Antrag nicht ohne gültige Dokumente. Frage: Muß die LVA meinem Staatsangehörigkeitsausweis und EStA-Registerauszug akzeptieren? Ich drehe mich gerade im Kreis und brauche Hilfe. Rechtsanwälte verstehen meine Frage erst gar nicht - oder wollen nicht. Ich habe keine gültigen Ausweisdokumente mehr, die aber verlangt werden. HILFE!

A: Es sollte doch klar sein, dass dieses Thema hier schon wieder nicht besprochen werden kann!!! Du weißt genau wo Du uns findest. Warum nutzt Du diese Möglichkeit nicht? Erfahrungswerte dazu sind vorhanden!


27.10.2018
Iceqtbc
F: Deutscher im „Sinne“ dieses Gesetzes ist, wer die deutsche Stastsangehörigkeit besitzt. Wisst ihr ich hab mir das RuStag durchgelesen und mir dazu auch andere Meinungen angehört. Die BRiD bekommt es echt gut hin einem eine Kopfschraube zu verpassen. Es stirbt aus. Heute wissen die willigen BRiD Schergen noch von was wir sprechen wenn man mit dem RuStag argumentiert,aber in einer gewissen Zeit werden diese aus biologischen Gründen nicht mehr da sein. Und dieses Wissen über ihr kleines Geheimnis geben sie nicht weiter. Also werden wir in naher Zukunft mit Argumenten bei SA Bearbeiterinnen und Bearbeitern nicht mehr weiter kommen. Und dann? Machen wir so ewig weiter?

A: Wir können Ihre Wahrnemung nicht teilen.


26.10.2018
iceqtbc
F: Wieso zeigt ihr in eurem Impressum eigentlich keine Anschrift an?

A: Weil das ein privater Internetauftritt ist und darum kein Impressum bedarf. Außerdem wollen wir das der Antifa und SSL nicht so leicht machen. Dazu kommt das der Betreiber keine Meldeadresse hat.


25.10.2018
Peter M.
F: habe vergessen!als "Deutscher"seit April 2018, bin ich noch bei der VG-Verwaltung als "Einwohner" und kein "Bewohner". Als Deutscher dort abmelden?

A: Die Frage können wir Ihnen nicht beatworten. Sie sollten doch wissen ob Sie die jur. Person abgemeldet haben.


25.10.2018
Peter M.
F: Ein OGV fordert mich auf mit gelben Brief, aber habe den mit Aufkleber Deutscher n. Art 116 Abs 1 GG ungeöffnet zurück! Ob der mal ins Register schaute, das ich gar nicht mehr als "Juristsche"P.da drinnen stehe? Die versuchen es immer wieder? P.Kann ich nun auch fordern?

A: Das kann der OGV wahrscheinlich nicht verstehen. Besser wäre die Aufschrift Person hier nicht vorhanden.


25.10.2018
Robby
F: ich habe in keiner Weise irgendwas verglichen,nur angemerkt,daß eure Darstellung in eurer Zusammenfassung sich mit meinen Recherchen nicht deckt.Ich kenne sehr wohl den rechtlichen Unterschied zwischen einem Staatsangehörigkeitsausweis und einer Einbürgerungsurkunde.

A: Nein verglichen haben Sie das nicht. Sie haben das gleichgesetzt.


25.10.2018
Robby
F: hallo,habe ausgiebig recherchiert,die Schreibweise des Vor- u. Familiennamens auf den Einbürgerungsurkunden deckt sich nicht mit eurer in der Zusammenstellung,dort wird auschließlich "Max Mustermann" eingetragen, nur einmal habe ich "Max MUSTERMANN" gefunden. Auch Einbürgerungsurkunden aus der Zeit vor der BRD habe ich recherchiert, auch hier "Max Mustermann"- Schreibweise...jeder der ein wenig Zeit hat,kann das gerne googeln. Eure beispielhafte Zusammenstellung ist unvollständig und irreführend, nicht preussisch korrekt...ich als Preusse darf das mal so sagen

A: Irreführend ist nur Ihr Wissensstand. Sie vergleichen Apfel mit Birnen und glauben ein Ergebnis zu haben. Wie sollen Leute die in die Republik des Bundes(BRvD) eingebürgert sind und im Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit sind, nach RuStAG ableiten. Sie sind und bleiben in Deutschland(nicht Bundesrepublik) Ausländer. Diese haben bei der BVA auch einen eigenen Nummernkreis. Sie beziehen ihren Status(Schreibweise, capitis deminutio) aus dem Status ihrer Herkunft Staates. Es macht also keinen Sinn, Einbürgerungsurkunden(Grün) mit Staatsangehörigkeitsausweisen(Gelb) zu vergleichen. Schaffen Sie sich endlich die Grundlagen drauf und hören Sie auf uns in Ihre Beschäftigungstherapie einzubinden.


23.10.2018
Robby
F: diese Zusammenstellung hatte ich gesehen.Bleibt mir eine Nachfrage: das RuStAG gilt doch aber auch bei der Ableitung 1937, also auch der Erwerbsgrund Geburt(Abstammung), warum wird das da dann nicht eingetragen,habt ihr da eine Ahnung,besser das Wissen darüber?

A: Aber den Unterschied in der Familiennamen Schreibweise können Sie Wahrnehmen? Die versuchen das natürlich so gut wie möglich zu verschleiern.


23.10.2018
Robby
F: Hallo, worin unterscheiden sich optisch die beiden ESTA-Auszüge wenn 1. nur über den deutschen Vater geb.1944 und 2. über deutschen Vater und deutschen Opa geb.1907 abgeleitet wird?

A: Mit ein bisschen Eigeninitiative hätten Sie auf unserer Seite das gefunden.
Beispielhafte Zusammenstellung verschiedener Eintragungsvarianten von Auszügen aus dem Register EStA:

Parallel dazu findet sich die Schreibweise der Familiennamen auf dem GS wieder.


23.10.2018
Lyberty Bell
F: Was mir nicht einleuchtet das darauf aufmerksam gemacht wird,auf die Glaubhaftmachung der Staatsangehörigkeit in der Betroffenauskunft zu bestehen,was ja einer Personenstandsänderung entspricht,da die Person auch Deutscher ist.Dies sollte doch auch dort hinterlegt sein wo dem Menschen nach Inkarnation eine Person zugewiesen wird.Da uns durch Täuschung der BRD die jur.Person zugewiesen wird aber durch das RuStAG und Ableitung auch die nat.Person ,sollten doch auch beide in die Akte des Standesamt bei dem den Menschen die Person zugeordnet wird stehen?P.S.Entschuldigt bitte diese Fragen aber die Verwaltung wird diese wohl nicht beantworten,daher bitte ich Euch um Verständnis,aber Ihr seid der Anker der unsere Schiffe in seinem rechtmäßigen Hafen hält.Danke dafür!

A: Das Standesamt ist nur für jur. Personen der BRvD zuständig! Die kennen weder Menschen oder nat. Personen die in anderen Staaten leben. Die können mit der nat. Person(anderer Staat) nichts anfangen. Eine Täuschung kann man auch der BRvD nicht unterstellen. Kaufmännern und Kauffrauen nach HGB §17 stehen in der Holschuld und die BRvD nicht in der Bringschuld. Für Deutsche die im Ausland leben(nat. Person) ist die BVA zuständig. Einen Hinweis auf die nat. Person gibt es im Melderegister. Also kommen Sie mal langsam aus der Beschäftigungstherapie.


22.10.2018
Lyberty Bell
F: Sollte ich dann bei meinem Geburtsstandesamt vorstellich werden und auf die Personenstandsänderung des Menschen aufmerksam machen,da danach ja nur noch Bezug auf die jur.Person genommen wird?Da in meiner Geburtsanzeige von einer Staatsbürgerschaft DDR meiner Mutter ausgegangen wird,was ja eigendlich keine Rolle spielt da die BRD ja immer von einer gemeinsamen deutschen Staatsangehörigkeit ausgegangen ist,die ich zu diesem Zeitpunkt nach BRD Recht besaß.Nach meiner Glaubhaftmachung ist dies aber auch nicht richtig,da ich eine von den 25 Bundesstaatlichen Staatsangehörigkeiten besitze und es die eine deutsche Staatsangehörigkeit nach gültigen Gesetz nie gab?

A: Ich frage mich noch immer, wie man eine Personenstandsänderung für einen Menschen machen will? Aber das ist Ihre Beschäftigungstherapie. Vielleicht sollen Sie sich nochmal intensiv mit dem Thema Mensch und Personen beschäftigen.


22.10.2018
Lyberty Bell
F: Um der Person "Leben" einhauchen zu können benötigt man einen Menschen,wo in diesem System werden wir denn noch als Menschen geführt wenn die Geburtsurkunde schon die jur.Person ist und per GS uns die nat. Person (Mensch aber auch nur als Person)zugewiesen wird.Ist der Auszug aus dem Geburtsregister oder die Geburtsanzeige noch ein Verweis auf den Menschen oder sind dies auch schon jur.od.nat.Personen?

A: Einer Person kann man kein Leben einhauchen. Eine Person ist dem Menschen zugeordnet und wird nie leben. Die Geburtsanzeige ist der einzige Hinweis auf den Menschen dem dann eine Person zugeordnet wird.


20.10.2018
Iceqtbc
F: Ja klar, nur wir sind hier in einem totalitärem Regime, und das Arbeit strikt nach Regeln, und Rechte werden nur Menschen/Natürlichen Personen zugesprochen z.B. BGB. Also ist es nicht ganz unerheblich für den Apparat zu wissen welche Stellung einer Person zugeschrieben werden können, bzw. müssen. Z.B. Das zwingende Menschenrecht/ Natürliche Person. Und wenn ich mir jetzt einen Staatsangehörigkeitsausweis ausstellen lasse der mich als Staatenloser ergo Rechtloser ausweist kann ich mir die 25 Eurowechsel plus X für beglaubigte Kopien auch sparen. Oder? Also argumentieren lernen geht auch ohne gelbes Klopapier. Verstehen sie mich bitte nicht falsch, ich weiß das hier etwas nicht stimmt, nur ich glaube nicht das die BRD Verwaltung uns hier extra ein Türchen auflässt um uns aus dieser Heimatlosigkeit zu befreien.

A: Auch dieser Eintrag zeigt noch die Wissenslücken. Menschenrechte für Personen ist echt grenzwertig. Dazu haben Sie meine Antworten nicht verstanden. Sie sind Ihrer Verpflichtung nachgekommen. Dazu muten Sie das der SB in die Straftat gegangen ist. Die Wahrscheinlichkeit dafür ist sehr gering und auch nur eine Vermutung von Ihnen. Und nochmal für Sie, es liegt nicht am Zettel sondern am Wissen und einen klaren Kopf. Der GS ist nur zu Unterstützung und Sie werden Merken das Sie Ihn immer seltener brauchen. Das setzt aber handeln voraus um die Erfahrung zu bekommen.


20.10.2018
Iceqtbc
F: Also bei meinem Antrag auf glaubhaftmachung der Deutschen Staatsangehörigkeit wollte der SA meinen Urgroßvater unbeglaubigt annehmen, meine Vorfahren ab 1939 wollte er beglaubigt. Vermutlich aus Kommerziellen Gründen. Meiner Vermutung nach verpassen die Uns allen egal wie weit wir ableiten die Koloniezugehörigkeit. Weil der Esta Eintrag wird ja auch nicht mehr vorgenommen. (RustaG) steht ja nur noch Geburt Abstammung. Und eine Urkunde zu machen nach Artikel 116 Abs.2 wie der Andi Clauss das meint, ist ja gut und evtl. auch Recht. Nur registriert die BRID das nicht. Um nicht zu sagen es ist ihr Wurst. Aber mit einer Aussage hat der Clauss Recht, man kann es Inteligent mitspielen. Wenn wir Staatenlos sind( Was wir nicht sind, aber nicht eingetragen bekommen) sind die es auch.

A: Ihre Vermutungen sind wahrscheinlich falsch. Es ist auch vollkommen egal ob das (Ru)StAG noch im ESTA seht oder nicht. Geburt Abstammung beschreibt denselben Umstand. Wir gehören auch nicht zu den Jenen, dass man uns den GS nach 116/2 ausstellt. Der GS wird Ihnen auch nicht weiterhelfen, wenn Sie nicht langsam verstehen wer Sie sind. Es reicht nicht mit dem GS zu winken. Sie müssen es auch verstoffwechseln haben. Selbst wenn Ihre Vermutung stimmen sollte, ist das vollkommen egal. Denn Sie können für die Straftaten der SB nicht verantwortlich sein. Also selbst das ist nicht entscheidend. Entscheidend ist nur wie weit Sie im Ihrem Kopf sind. Je weiter man ist, desto weniger braucht man den GS zur Unterstützung.


20.10.2018
Iceqtbc
F: Danke. Aber wo steht explizit für den Verwaltungsapparat und seine Organe klar erkennbar dass ich abgeleitet habe vor 1913? Ich hätte ja auch bis 1945 ableiten können und den gleichen „gelben Schein“ erhalten.

A: Nein, das ist nicht der gleiche GS. Die Unterschiede finden Sie auch auf der Seite unter Praktisches.


19.10.2018
Iceqtbc
F: So hallo. Im Melderegister bei meiner Verwaltung steht jetzt unter meiner „Person“ Glaubhaftmachung: Staatsangehörigkeitsausweis oder sonstiger Nachweis. Bei Dokument: Staatsangehörigkeitsausweis. Das sollte ja dann meine Natürliche Person sein. Jetzt hat der Schröder damals das StaG umschreiben lassen, da steht ja jetzt nur noch.: Deutscher im Sinne dieses Gesetzes ist, wer die Deutsche Staatsangehörigkeit besitzt. Wie darf man das verstehen?

A: Sie haben doch feststellen lassen, dass Sie kein Deutscher im Sinne des StAG sind. Sie sollten doch wissen, dass die deutsche Staatsangehörigkeit die Kolonie Angehörigkeit ist. Menschen die diese in Besitz haben sind also Ausländer. Wir sind Deutsche nach 116 Abs. 1 GG anderweitigen Gesetzlichen Regelungen(RuStAG). Was Sie mit Ihrer jur. Person machen, ist alleine Ihre Angelegenheit.


18.10.2018
Hypermaniac
F: Ergänzung: Habe festgestellt, Reisepaß (EU) ist zeitgleich zum PA ebenfalls abgelaufen. Ist es da nicht sinnvoll, die Gunst der Stunde zu nutzen und für die nat. Person den grünen Reisepaß zu beauftragen. Dort könnte man doch auch eine Anschrift oder den Aufenthaltsort eintragen lassen, oder?!

A: Auch der grüne Reisepass ist auch die jur. Person. Eine Adresse ist in Pässen nicht vorgesehen.


18.10.2018
Samuel
F: Muss mich korrigieren,ich meinte Strafanzeige stellen.Mit der jur.oder nat. Person.Wenn gegen Rechte der nat.Person verstoßen wird dann ja wohl mit dieser,da die BRD ja als Verwalter,auch für unsere Belange, eingesetzt wurde?

A: Nehmen Sie die nat. Person.


17.10.2018
Hornisse
F: Da kommt der gelbe Schein aber nicht gut weg.https://www.youtube.com/watch?v=0TYGjaQ4A4I Bin zwar selber Inhaber der gelben, aber man wird immer wieder von solchen Leuten verunsichert.

A: Verunsichert wird man nur, wenn das Fachliche nicht sitzt.


13.10.2018
Wolfgang
F: Hallo zusammen, habe alle Vorfahren zusammen und bin auf dem Weg zum LRA in Calw, würde mich über die Begleitung von Besitzer des ,,Gelben Schein" freuen, auch zum Austausch und Hilfe für weitere die ihrer Eigenverantwortung nach gehen möchten. Interesse ?

A: zuerst lesen!!!


12.10.2018
Marina
F: Teamspeak streikt bei mir leider:-(..daher mal wieder eine Frage.. hatte die Tage schon mal eine Frage gestellt und Europ. Rat habt Ihr als gute Idee empfunden um den Unmut über das BVA loszuwerden. Wäre es sinnvoll die alliierten Botschaften und die Beschwerde auch nach Genf zu senden..wir sind da völlig unschlüssig, was das Sinnvollste überhaupt hier ist, um den Präsidenten des BVA doch noch dazu bewegen zu können, uns den Staatsangehörigkeitsausweis nach RuStaG Stand 1913 auszustellen...wir treten hier auf der Stelle... ein guter Tipp wäre toll..vorab recht herzlichen Dank für Eure Bemühungen und Hilfe

A: Sie sollten einen Weg finden, Teamspeak zu nutzen. Es macht keinen Sinn hier alles auszuplaudern. Dann könnten die Aktionen ins Leere laufen.


Ergebnisseite 2 von 97
<<   <  1  2  3  4  5  6  7  >   >>   
NEU unter Aktuelles: 10.10.2018 Aktion Ausländerbehörde 21 08 2018, Penzliner Runde || NEU unter Aktuelles: 26.08.2018 Penzliner Runde - Situation in Mecklenburg Schwerin und Strelitz || NEU unter Aktuelles: 25.06.2018 Mitglieder des Landtages Baden-Würtemberg der AfD stellen rechtserhebliche Anfrage zum Staatsangehörigkeitsausweis! || NEU unter Aktuelles: 28.05.2018 Die Wortmarke DEUTSCH eine Staatsangehörigkeit? || NEU unter Aktuelles: 18.05.2018 Welle der Aufklärung läuft durch unser Land – Penzliner Runde Mai 2018
Stammtische

Stammtische

Hier finden Sie Stammtische in Ihrer Region. Für Sie nach PLZ geordnet.

lies mehr
Fragen & Antworten

Fragen & Antworten

Hier können Fragen zu verschiedensten Themen gestellt werden.

lies mehr
Registrierung

Registrierung

Registrieren Sie sich als Deutscher!


lies mehr
Herunterladen

Herunterladen

Hier finden Sie Dokumente und Dateien.


lies mehr
Impressum / Kontakt

Impressum / Kontakt

Diese Seite wird mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt.

lies mehr
Spenden

Spenden

Das Leben ist ein Geben und Nehmen... gelberschein.net freut sich über jeden Energieausgleich.

lies mehr
Copyright © 2018 gelberschein.net