Konkrete Schritte zum "Gelben Schein"...

In diesem Vortrag zeigt Reiner Oberüber den konkreten Weg zum Staatsangehörigkeitsausweis.

In den 9 beschriebenen Schritten werden die notwendigen Dokumente gezeigt und wie man sie bekommt. Auch Tips zum Umgang mit widerspenstigen Behördenmitarbeitern werden angesprochen. Und es geht um die Frage, welche Urkunde es nun sein soll: Staatsangehörigkeitsausweis oder Rechtsstellung als Deutscher.

Hinweis:
Die innerhalb des Videos erwähnten Schritte Patientenverfügung, Öffentlicher Eid (Willenserklärung) und Widerspruch haben sich in der Praxis inzwischen als überflüssig bzw. wenig zweckmäßig erwiesen und werden daher nicht mehr angewandt.


Es ist hilfreich sich auch den ersten Teil des Vortrages anzusehen.


Ausfüllhilfe, Antrag und Anlage zum "Gelben Schein"

Ausfüllhilfe Antrag F Eigener
Ausfüllhilfe Anlage V Vater
Ausfüllhilfe Anlage V Großvater
Ausfüllhilfe Anlage V Urgroßvater

Wichtig ist, daß Sie hier bei den Vorfahren so lange zurück gehen, bis Sie vor den Stichtag 1.1.1914 gelangen. Andernfalls können die Behörden falsche Schlüsse daraus ziehen und Ihren Rechtsstatus verdreht darstellen.

Selbstverständlich gehören auch nicht nur Geburts-, sondern auch ggf. entsprechende Heiratsurkunden zum lückenlosen Nachweis der Abstammung dazu!

Außerdem muß hier immer der Bundesstaat eingesetzt werden, nicht das Bundesland.

Antrag F
Anlage V
Antrag FK (Kinder bis 16 Jahre)


Grundgesetz Art. 116, Abs. 1 oder Art. 116, Abs. 2, welcher von beiden ist richtig?

Diese Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes belegt eindeutig, daß für uns Deutsche der Art. 116, Abs. 1 der Richtige ist. Dies ist sogar den bundesrepublikanischen Verwaltungsvorschriften selbst zu entnehmen:


Allgemeine Verwaltungsvorschrift über Urkunden in Staatsangehörigkeitssachen (StAUrkVwV) vom 18. Juni 1975, zuletzt geändert am 24. September 1991

§ 2 - Staatsangehörigkeitsausweis und Ausweis über die Rechtsstellung als Deutscher
(1) Der Staatsangehörigkeitsausweis wird an deutsche Staatsangehörige, der Ausweis über die Rechtsstellung als Deutscher an Deutsche ohne deutsche Staatsangehörigkeit im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes ausgestellt.


Damit dürfte diese Diskussion wohl nun endlich ein für allemal beendet sein!

BVerfGE 2_BvR_842_77

Kulturstudio Spezial - Staatsangehörigkeit, was tun? Alle Infos...

Kulturstudio Spezial vom 14.01.2014
In dieser Sendung befassen wir uns mit dem Thema Staatsangehörigkeit. Bitte beachten: Es geht hier um die Staatsangehörigkeit, NICHT um die Staatsbürgerschaft! Aufgrund der vielen Videos im Netz, die sehr widersprüchlich und verwirrend sind, haben wir alles in eine chronologische Reihenfolge gebracht.


Kulturstudio Klartext Nr. 86 - Staatsangehörigkeit: Fragen & Antworten

Unser Kulturstudio Spezial zum Thema Staatsangehörigkeit hat widererwarten doch noch einige Fragen aufgeworfen. Die Staatsangehörigkeit ist aus unserer Sicht ein Schlüsselthema und bietet große Chancen. Wir möchten in dieser Sendung noch einmal auf Fragen und Anmerkungen der Leser und Zuschauer eingehen.


Beispielhafte Zusammenstellung verschiedener Eintragungsvarianten von Auszügen aus dem Register EStA:

Die hier tabellarisch aufgearbeitete Zusammenstellung soll Ihnen einen Überblick darüber verschaffen, wie ein Auszug aus dem Register EStA aussehen kann bzw. sollte oder auch, wie er eben nicht aussehen sollte.

ACHTUNG!
Es kommt immer häufiger vor, daß der Erwerbsgrund nicht mehr eingetragen wird! Versuchen Sie am besten in einem netten und höflichen Gespräch den Sachbearbeiter dazu zu bewegen ihn doch noch vorzunehmen, falls er bei Ihnen fehlt. Stecken Sie aber bitte nicht zu viel Energie in die Angelegenheit hinein, denn wenn Ihr Familienname (Nachname) so geschrieben steht wie in der rechten Spalte angegeben geschrieben steht, dann ist alles richtig gelaufen!

NACHTRAG!
Seit der Änderung des § 33 StAG vom 01.11.2016 wird der Eintrag des Erwerbsgrundes unserem Kenntnisstand nach nicht mehr vorgenommen wie bisher!
Der Eintrag beschränkt sich seither nur noch auf die Angabe: Geburt (Abstammung).


Antrag auf Auskunft aus dem Register EStA

Bitte achten Sie darauf, die Angaben hinsichtlich der Orte, Kreise, Bundesstaaten und Ihrer Anschrift so wie in dem Antrag auf Feststellung der Staatsangehörigkeit vorzunehmen!

EStA Selbstauskunft
EStA Merkblatt

Gemeindeverzeichnis im Gebietsstand des Deutschen Reiches

Gemeindeverzeichnis im Gebietsstand des Deutschen Reiches

Antrag auf Zusendung von Urkunden aus polnisch, russisch und tschechisch verwalteten Standesämtern

Eine Mitstreiterin hat uns ein Antragsformular zwecks Zusendung von Urkunden aus derzeit polnisch verwalteten Standesämtern in deutscher und polnischer Sprache zukommen lassen. Vielen Dank dafür!

Dies ist umso wichtiger geworden, da die laut eigener Aussage des eigentlich für solche Fälle zuständigen Standesamtes 1 in Berlin die Bearbeitungszeit hierfür inzwischen sage und schreibe bis zu 20 Monate betragen kann! Ob dies allein an dem definitiv immens gestiegenen Arbeitsaufkommen liegt oder auch hier eine weitere Form der Schikane im Spiel ist, lassen wir mal dahingestellt sein...

Sie brauchen nur noch das Antragsformular auszudrucken, die entsprechende Adresse des jeweiligen Standesamtes zu rechechieren, diese dort einzutragen und den Antrag auszufüllen - FERTIG!

Eine Weiterleitung zu einer Weltnetzpräsenz, welche Ihnen bei der Beschaffung dieser Urkunden aus russisch, sowie tschechisch verwalteten Gebieten weiterhelfen könnte, finden Sie direkt darunter.

Sollte jemand Zugriff auf ein ähnliches Formular in ukrainischer Sprache haben, so bitten wir dringend um dessen Zusendung!

Erfahrungsbericht:
Ein erfolgreicher Versuch der Beschaffung von Urkunden aus Danzig ergab, daß es ratsam ist, nach dem entsprechenden Rechnungserhalt und vorgenommener Zahlung, den Zahlungsbeleg per e-Post an das betreffende Standesamt zu senden, da es sonst zu Problemen bei der Zuordnung der Zahlung kommen kann und die Zusendung der Urkunden unter Umständen dann nicht bzw. erst nach dessen Eingang erfolgt.


Antragsformular Urkunden (polnisch)

Urkunden aus russisch verwalteten Gebieten
Urkunden aus tschechisch verwalteten Gebieten

NEU unter Aktuelles: 15.09.2017 Kleine Anfrage an den Landtag Baden-Württemberg || NEU unter Wertvolles: 22.07.2017 Menschen und Personen - Die Serie || NEU unter Aktuelles: 17.07.2017 Das Zeitfenster für Gespräche schließt sich... langsam aber sicher... || NEU unter Wertvolles: 15.07.2017 Warum der Mensch keinen Namen trägt... || NEU unter Aktuelles: 03.05.2017 Dienst ist Dienst und Straftat ist Straftat
Stammtische

Stammtische

Hier finden Sie Stammtische in Ihrer Region. Für Sie nach PLZ geordnet.

lies mehr
Fragen & Antworten

Fragen & Antworten

Hier können Fragen zu verschiedensten Themen gestellt werden.

lies mehr
Registrierung

Registrierung

Registrieren Sie sich als Deutscher!


lies mehr
Herunterladen

Herunterladen

Hier finden Sie Dokumente und Dateien.


lies mehr
Impressum / Kontakt

Impressum / Kontakt

Diese Seite wird mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt.

lies mehr
Spenden

Spenden

Das Leben ist ein Geben und Nehmen... gelberschein.net freut sich über jeden Energieausgleich.

lies mehr
Copyright © 2018 gelberschein.net